SchwarzPresse
                                neutral  -  unabhängig  -  seriös

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Ausflugsziele im bayer. Oberland und Tirol

Für Naturliebhaber ein absolutes Highlight:  Der Große Ahornboden am Fuße des Karwendel.


Das Almdorf ENG liegt mitten im Tiroler Karwendelgebirge, geformt durch jahrhundertelange bäuerliche Bewirtschaftung. Auf der größten Melkalm Österreichs wird die weidefrische Milch an Ort und Stelle zu Butter und Käse verarbeitet und im Bauernladen verkostet und verkauft.  Tiroler Spezialitäten bietet zu moderaten Preisen das Restaurant „Rasthütte“  von Mai bis Oktober.


 

Der Große Ahornboden

Das Gebiet ist mit zahlreichen 300 bis 600 Jahre alten und sehr knorrigen Ahornbäumen bewachsen. Im Jahr 1966 wurden 2409 Bäume gezählt. Warum sich auf dem jahrhundertelang als Weidefläche genutzten Gebiet dieser ausgedehnte Baumbestand entwickeln konnte, ist unklar.

Der Berg-Ahorn wird rund 500 Jahre alt, viele der Bäume im Großen Ahornboden haben daher ihre natürliche Altersgrenze erreicht.

 

Anfahrt:  aus Richtung Bad Tölz kommend, auf der B307 bis zum Sylvenstein Speicher, dort rechts abbiegen in Richtung Fall, Wallgau und Vorderriß, wo es dann nach links weg geht nach Hinterriß in Österreich. Weiter auf der Mautstraße bis nach Eng und zum großen Wanderparkplatz .  (Maut 4,50 € pro Pkw – die Straße ist i.d.R. ab Mai geöffnet)

 

Am  Wanderparkplatz geht es dann zu Fuß weiter bis ins Enger Almdorf.  Der Weg ist geteert und somit auch für Familien mit Kinderwagen leicht zu gehen. In rund 20 Minuten erreicht man das Almdorf Eng.

 

Ein Tagestrip zur Eng-Alm lohnt sich in jedem Fall! Und wer länger bleiben möchte, kann auf der Engalm gerne übernachten. Zimmerreservierungen telefonisch unter +43 5245227(Zimmer Engalm im Sommer)  oder  + 43 676 8411 8517 (Zimmer Engalm im Winter)