SchwarzPresse
                                neutral  -  unabhängig  -  seriös

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

B.A.C.H. ist eine alternative, aber höchst effektive Methode, die Selbstheilungskräfte im Körper zu aktivieren und zu kräftigen. Grundlage dafür ist die Betrachtung des Körpers mit all seinen Facetten als Ganzes. Schon in der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) wird der menschliche Körper als Ganzheitlich betrachtet und ist umgeben von einem Energiefeld, das mittlerweile sogar sichtbar gemacht werden kann. Dieses Energiefeld ist gekennzeichnet von energetischen Strömungen.

Diese wiederum sind verantwortlich für Störungen im physischen, mentalen, emotionalen, spirituellen, karmischen, astrologischen Bereich und könnte somit ursächlich sein für Krankheiten jedweder Art. B.A.C.H. ist eine fantastische, sehr wirkungsvolle Methode. Sie basiert auf der Ansicht, dass hinter jedem Gedanken und hinter aller Materie ursprüngliche Energie steht. Diese ursprüngliche Energie hat universellen Charakter und ist in jedem Organismus vorhanden. Diese universelle Energie beeinflusst nicht nur unseren eigenen Körper und unsere Gedanken, sondern auch unser gesamtes Umfeld. Und zwar positiv, als auch negativ! Der B.A.C.H.-Grundgedanke besteht in der Überlegung,

was uns als Menschen davon abhält, das Leben zu führen, das wir leben wollen. Wir stehen ununterbrochen in energetischer Wechselwirkung mit den Menschen und deren Gedanken um uns herum. Wir treffen jeden Tag unendlich viele Entscheidungen und sind uns dieser oftmals gar nicht richtig bewusst. Wenn wir mit jemandem beispielsweise durch eine Partnerschaft verbunden sind und derjenige wütend ist, dann können wir diese Schwingung meist auch dann spüren, wenn er nicht einmal in unsere Nähe ist. Viele unserer unbewussten Entscheidungen haben deshalb auch Auswirkungen auf unsere Umwelt, aber nicht nur auf Familie und Freunde, sondern auch auf Bereiche wie Beruf und Gesundheit und machen es uns teilweise schwerer, als es

sein müsste. B.A.C.H. ist für das Bewusstsein Arbeit in außergewöhnlicher Form und verbindet fernöstliche Weisheit mit angewandter Quantenphysik. Bei der B.A.C.H.-Methode geht es darum, diese unbewussten Entscheidungen aufzuspüren und sie zu neutralisieren. Das heißt, die Einflüsse zu finden, die uns daran hindern, das Gewünschte in unserem Leben zu erreichen, um sie aus dem Weg zu räumen, sodass sie uns von unserem Ziel nicht mehr abhalten können. Das bedeutet Training für die eigene Wahrnehmung, um sich in das eigene und das Energiefeld anderer Personen einzuklinken. Wir bringen unsere Entscheidungen und deren Ursachen in unser Bewusstsein, um sie dort energetisch aufzulösen.

Das bedeutet, das gesamte Energiesystem eines Menschen auf energetische Schwächen zu prüfen, um mit dem strukturierten und detaillierten System die Lebensbereiche und Einflussebenen kennenzulernen und was darüber hinaus weitere Ursachen für energetische Schwächen sein könnten. B.A.C.H. ist angewandte Quantenphysik in Verbindung mit Bewusstseinsarbeit und basiert auf den Grundlagen der menschlichen Energiekonzepte, deren Wurzeln zu den 5000 Jahre alten chinesischen und orientalischen Weisheiten zurückreichen, verbunden mit den Erkenntnissen der neusten Quantenfeldtheorie. Der andere Gesichtspunkt der B.A.C.H.-Methode ist der Grundgedanke der Quantenphysik, welche sich mit dem Verhalten

und der Wechselwirkung kleinster Teilchen befasst. Sie besagt, dass bestimmte Phänomene quantisiert, das heißt, nicht kontinuierlich ablaufen, sondern nur in bestimmten Portionen, den sogenannten Quanten, auftreten. Außerdem können sich Teilchen an zwei oder mehreren Orten gleichzeitig aufhalten. Am Grunde der Materie ist nur ein Feld, das das Potenzial hat, sich zu materialisieren. Ein weiteres Phänomen der Quantenphysik ist der sogenannte Welle-Teilchen-Dualismus, der besagt, dass jede Strahlung sowohl Wellen-, als auch Teilchencharakter hat. Je nach durchgeführtem Experiment aber nur der eine oder der andere in Erscheinung tritt. Unter anderem stellte Werner Heisenberg in seiner Unschärferelation fest, dass ein bewusster Beobachter die Messung beeinflusst, ob er es will oder nicht.

Geist und Materie sind also nicht so verschieden, wie wir immer geglaubt haben, denn beiden liegt Energie zugrunde. B.A.C.H. beinhaltet also das Konzept, dass alles, was sich in unserem Leben zeigt, seinen Ursprung im Feinstofflichen, in der universellen Lebenskraft, universellen Energie hat. Alle Lebewesen werden mit dieser Lebenskraft, dieser Energie durchströmt. Dabei werden Einflüsse verschiedenster Art berücksichtigt, von denen man gar nicht erahnt, dass sie existieren. Die Rede ist von der physischen, mentalen, emotionalen, spirituellen, karmischen, astrologischen Ebene, sowie vom kollektiven Bewusstsein und weiteren Ebenen, auf welcher das Problem seinen Ursprung haben könnte. Weitere infos unter www.hypnothera-praxis.de